Kolloide / kolloidale Mineralien

 

Die meisten meiner Kunden wissen, dass ich der standardmäßigen Fütterung von Mineralfutter sehr skeptisch gegenüberstehe. Quasi fast schon auf Kriegsfuß. Leider aus gutem Grund, wie die Praxis leider immer wieder bestätigt.

 

Unser und auch der Organismus unserer Tiere ist nicht darauf ausgerichtet, isolierte synthetische Stoffe (egal ob organisch oder anorganisch) aufzunehmen und so zu verstoffwechseln, das der Körper mit diesen Stoff "etwas" anfagen kann.

 

Nur ca. 4 - 6 % des Mineralfutters wird verstoffwechselt. Der Rest wird im Idealfall ausgeschieden. Aber leider wird das meiste davon "ausgelagert". Dieses "auslagern" wirkt sich leider sehr negativ auf den gesamten Organismus des Tieres aus. Dadurch, das der Stoff im Körper noch vorhanden ist, arbeiten jetzt die Antagonisten daran, diesen Stoff zu "verarbeiten". Dies kann bis zur Erschöpfung der Antagonisten führen. 

 

 

Noch ein negativer Effekt von Mineralfutter. Es verlangsamt den Stoffwechsel. Gerade das können wir bei schon erkrankten Tieren nicht gebrauchen. 

 

Viele meiner Kunden fragen mich, wie ich das bei meinen Pferde manage.

 

Bei mir sieht die Grundnahrung meiner Pferde schon ganz anders aus als man das so "gewöhnlich" sieht.

 

Das Pferd ist per se kein Steppentier. Es ist ein Pflanzenfresser. Wenn wir uns lieber darauf einigen können, macht es das für die Pferde leichter wieder ihrer Naturgemäß ernährt zu werden.

 

Meine Pferde erhalten als Grundnahrung:

- Wiesenheu

- Luzerneheu

- Stroh

- Hafer und verschiedenen andere Samen, wenn vorhandne

 

- Saftfutter in Form von Obst und Gemüse

- und natürlich stehen meine Pferde auf Gras. Im Sommer und im Winter!

 

Mineralien substituiere ich in Form von kolloidalen Mineralien. Hier ist mir die Herstellungsform sehr wichtig. Bitte achten Sie beim Kauf darauf, dass das Kolloid im Protonenresonanzverfahren hergestellt wurde. Dies ist nicht nur ein Qualitätsunterschied, sondern auch ein preislicher Unterschied.

 

Diese Kolloide werden im Handel meist in 100 ml oder 200 ml verkauft.

 

Da ich absolut überzeugt von der Mineralienzufuhr über Kolloide bin, habe ich mich entschieden, Kolloide für meine Kunden in 30 ml abzufüllen.

 

Wenn keine therapeutische Indikation vorliegt, ist meine Empfehlung der Dosierung:

1 x 10 ml

danach

1 x täglich 1-2 ml

 

Danach wird auf das nächste Mineral gewechselt. Es können auch 2 Kolloide täglich gegeben werden.

 

Zur Verfügung stelle ich:

 

Aluminium Germanium Lithium Platin Vanadium
Bismut Aurum Magnesium Schwefel Zinn
Bor Kalium Mangan Selen Zink
Calcium Kobalt Molybdän Silber  
Chrom Kohlenstoff Natrium Silizium  
Eisen Kupfer Nickel Tantal

Ganz neu gibt es jetzt: Titan und Wolfram

 

Der Preis für 30 ml 13,90€.

 

Der Preis für 100ml und 200 ml variiert je nach Kolloid. Sie können sich aber gern bei mir nach dem Preis erkundigen und mich für die Bestellung kontaktieren